X

AL.EX Reiseservice

Anmeldung

Sign Up

After creating an account, you'll be able to track your payment status, track the confirmation and you can also rate the tour after you finished the tour.
Username*
Passwort*
Bestätigen Passwort*
Vorname*
Nachname*
Email*
Telefon*
Land*
* Creating an account means you're okay with our Terms of Service and Privacy Statement.

Already a member?

Anmeldung

Kwas – Russisches Nationalgetränk

Russland Reisen Foren Russische Küche Kwas – Russisches Nationalgetränk

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Valentin vor 2 Monate, 2 Wochen.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #24976

    Valentin
    Moderator

    Schon seit Jahrhunderten gehört Kwas zu den beliebtesten Erfrischungsgetränken in ganz Russland. Und gesund ist es dabei auch noch! Ursprünglich zubereitet mit vergorenen Brot, fördert es die Verdauung, den Stoffwechsel und wirkt zudem antibakteriell. Im Verlaufe seiner langen Geschichte entstanden wohl unzählige Rezepte. Hier ist eines davon.

    Kwas - Russisches Nationalgetränk

    Zutaten:

    – 250 g Roggenbrot
    – 100 g Zucker
    – 20 g Hefe
    – 2 Liter Wasser
    – Nach Geschmack Rosinen

    Zubereitung:

    Ihr beginnt damit, das Brot in dünne Scheiben zu schneiden. Lasst es danach im Ofen dunkelbraun werden, bis es vollständig trocken ist. Diese Scheiben dann in kleine Stücke zerbrechen und mit kochenden Wasser übergießen. Anschließend für vier Stunden warm stellen. Währenddessen löst Ihr die Hefe in ein wenig lauwarmen Wasser auf und gebt den Zucker hinzu.
    Sind die vier Stunden vorüber, siebt Ihr den Brotaufguss ab, behaltet aber die Flüssigkeit. In diese gebt Ihr nämlich die Hefe-Zucker-Mischung und lasst sie etwa 10 Stunden an einer warmen Stelle ziehen.
    Darauf folgend, siebt Ihr die Flüssigkeit noch ein letztes Mal und füllt sie in Flaschen ab. Wenn Ihr wollt, könnt ihr jetzt noch die Rosinen dazugeben. Als Letztes müsst Ihr die Flaschen fest verschließen und für 3 Tage kalt stellen. Danach ist der Kwas fertig.

    Lasst es euch schmecken!

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.