X

Informieren Sie sich hier über die Lage in Russland – alle neuen Entwicklungen teilen wir Ihnen sofort mit

Alle Informationen zu Einreiseformalitäten, Flug- und Programmänderungen finden Sie hier.

Donnerstag, 26.03.2020:

Für alle unsere Kunden, die aktuell von der Corona-Krise betroffen sind gilt Folgendes: Alle Reisen mit einem Anreisedatum bis zum 30.04.2020 können Sie einfach auf einen Termin Ihrer Wahl umbuchen. Sie haben Termine im Jahr 2020 und Termine im Jahr 2021 zur Auswahl. Es entstehen Ihnen keine Kosten für die Umbuchung! Bereits bezahlte Visa werden von uns für das Jahr 2020 kostenfrei neu beantragt. Für die Termine in 2021 würden Sie nur die Differenz zu einer eventuellen Erhöhung der Visakosten bezahlen. Um Ihnen die komplette Auswahl an Reiseterminen zur Verfügung stellen zu können, erstellen wir gerade so schnell wie möglich unsere Reisepalette für das Jahr 2021. Unsere beliebten Reisen St. Petersburg zum Kennenlernen 5 Tage und St. Petersburg zum Kennenlernen XL 8 Tage können Sie bereits bis 2021 buchen. Weitere Termine für das Jahr 2021, z. Bsp. für die Reise Moskau zum Kennenlernen 5 Tage, folgen in Kürze. Sie haben bei der Umbuchung die freie Auswahl. Sie zahlen nur den Differenzbetrag zu Ihrer ursprünglich gebuchten Reise. Alle anderen Kunden bitten wir um ein wenig Geduld. Das beschriebene Angebot gilt auch hier, falls Sie zu Ihrem Reisezeitraum noch genauso von den Einschränkungen betroffen sein sollten und die Reisebedingungen Ihre Reise verhindern. Sie haben noch genug Zeit, die aktuellen Entwicklungen zu beobachten. Wir halten Sie von unserer Seite immer gut informiert. Zusätzlich empfehlen wir in diesen unsicheren Zeiten den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung. Sie können eine Reiserücktrittsversicherung bis zu 30 Tage vor Abreise abschließen.

Umbuchung Reise Corona ALEX

Dienstag, 17.03.2020:

Die Entwicklung geht schneller voran, als wir in diesem Blog schreiben können. Momentan sind es über 100 Infizierte in Russland. Der russische Staat hat seine Grenzen ab sofort bis zum 1. Mai geschlossen. Touristen können bis dahin nicht einreisen. Wir gehen momentan davon aus, dass unsere Reisen ab Mai wieder stattfinden können.

Montag, 16.03.2020:

14 Uhr: Flüge von Wien nach Moskau werden ab 17.03.20 eingestellt. Momentan gibt es nur noch Flugverbindungen von Berlin nach Moskau. Die 14 Tage Selbstquarantäne sind inzwischen für alle in Moskau ankommenden Reisenden Pflicht. Diese Maßnahmen gelten momentan bis 30.04.20. Somit wird bis zum 30.04.20 keine unserer Reisen stattfinden können. Wir bieten Ihnen an, Ihre Reise auf einen Termin später im Jahr 2020 umzubuchen. Sollten Sie bereits ein Visum beantragt und bezahlt haben, wäre das neue Visum für Sie dann kostenfrei.

10 Uhr: Die Zahl der mit dem Covid-19 Infizierten in Russland hat sich auf 63 Personen erhöht. Während unser Partner vor Ort gerade bestätigt hat, dass in St. Petersburg weiterhin alle Museen geöffnet sind und der Alltag noch nicht eingeschränkt ist, gibt es in Moskau immer mehr Einschränkungen im öffentlichen Leben. Der Flughafen Pulkovo in St. Petersburg ist für Flüge aus Deutschland gesperrt. Die Anreise kann nur über Moskau erfolgen. Zudem ändert Aeroflot den Flugplan täglich. Wir werden Sie im Lauf des Tages über unsere weitere Vorgehensweise informieren. Weiterhin versuchen wir, ein Statement der Russischen Botschaft in Berlin zu erhalten.

Freitag, 13.03.2020:

Es gibt in Russland momentan 34 mit Corona infizierte Personen. Die Grenzen nach China hat die russische Regierung schon Anfang Februar 2020 geschlossen. Iranische Staatsbürger dürfen zur Zeit ebenfalls nicht einreisen. Seit heute dürfen Reisende aus Italien nicht mehr nach Russland einreisen. Sanitäter kontrollieren am Flughafen und in öffentlichen Verkehrsmitteln die Körpertemperatur Reisender mit kontaktlosen Fieberthermometern. Russische Staatsbürger sind angewiesen sich für 14 Tage in häusliche Quarantäne zu begeben, wenn sie aus stark betroffenen Gebieten in die Russische Föderation zurückkehren und Anzeichen einer Erkältung haben. Zudem sollten in Russland größere Menschenansammlungen in öffentlichen Verkehrsmitteln oder in Einkaufszentren gemieden werden. Als Vorsichtsmaßnahme wurden das International Economic Forum in St. Petersburg abgesagt.

Sämtliche Sehenswürdigkeiten in Moskau und St. Petersburg sind momentan geöffnet und unsere Reiseprogramme finden statt. Es wird allerdings in einigen Fällen zu Flugänderungen bei An- und Abreise kommen. Im März erfolgt die An- und Abreise nach St. Petersburg über Moskau. Deutsche Touristen dürfen dort bis auf weiteres ganz normal nach Russland einreisen. Reisende mit Anzeichen einer Erkältung sollten die Reise allerdings nicht antreten. Besorgen Sie sich in diesem Fall bitte ein Attest Ihres Arztes, damit Sie Ihre Reiserücktrittsversicherung nutzen können.

Donnerstag, 12.03.2020:

Es gibt in Russland momentan 28 mit Corona infizierte Personen. Die Grenzen nach China hat die russische Regierung schon Anfang Februar 2020 geschlossen. Iranische Staatsbürger dürfen zur Zeit ebenfalls nicht einreisen. Sanitäter kontrollieren die Körpertemperatur Reisender mit kontaktlosen Fieberthermometern. Russische Staatsbürger sind angewiesen sich für 14 Tage in häusliche Quarantäne zu begeben, wenn sie aus stark betroffenen Gebieten in die Russische Föderation zurückkehren. Zudem sollten in Russland größere Menschenansammlungen in öffentlichen Verkehrsmitteln oder in Einkaufszentren gemieden werden. Als Vorsichtsmaßnahme wurden das International Economic Forum in St. Petersburg abgesagt.

Russische Wissenschaftler haben einen Corona-Schnelltest entwickelt. Er weißt die Krankheit in 15 Minuten nach und soll im Herbst 2020 zur Verfügung stehen.

Sämtliche Sehenswürdigkeiten in Moskau und St. Petersburg sind momentan geöffnet und unsere Reiseprogramme finden wie geplant statt. Nach Rücksprache mit Aeroflot sowie unseren Partnern vor Ort können wir Ihnen versichern, dass deutsche Touristen bis auf weiteres ganz normal nach Russland einreisen können. Reisende mit Anzeichen einer Erkältung sollten die Reise allerdings nicht antreten. Besorgen Sie sich in diesem Fall bitte ein Attest Ihres Arztes, damit Sie Ihre Reiserücktrittsversicherung nutzen können.

Mittwoch, 11.03.2020:

Es gibt in Russland momentan zwanzig mit Corona infizierte Personen. Fast alle sind Rückkehrer aus Italien. Die Grenzen nach China hat die russische Regierung schon Anfang Februar 2020 geschlossen. Iranische Staatsbürger dürfen zur Zeit ebenfalls nicht einreisen. Sanitäter kontrollieren die Körpertemperatur Reisender mit kontaktlosen Fieberthermometern. Russische Staatsbürger sind angewiesen sich für 14 Tage in häusliche Quarantäne zu begeben, wenn sie aus stark betroffenen Gebieten in die Russische Föderation zurückkehren. Zudem sollten in Russland größere Menschenansammlungen in öffentlichen Verkehrsmitteln oder in Einkaufszentren gemieden werden. Als Vorsichtsmaßnahme wurden das International Economic Forum in St. Petersburg abgesagt.

Sämtliche Sehenswürdigkeiten in Moskau und St. Petersburg sind momentan geöffnet und unsere Reiseprogramme finden wie geplant statt. Nach Rücksprache mit Aeroflot sowie unseren Partnern vor Ort können wir Ihnen versichern, dass deutsche Touristen bis auf weiteres ganz normal nach Russland einreisen können. Reisende mit Anzeichen einer Erkältung sollten die Reise allerdings nicht antreten. Besorgen Sie sich in diesem Fall bitte ein Attest Ihres Arztes, damit Sie Ihre Reiserücktrittsversicherung nutzen können.

Um weiterhin gut informiert zu sein, haben wir die Russische Botschaft um eine Stellungnahme gebeten. Wir werden Sie nach Erhalt sofort in Kenntnis setzen.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus sowie Reisehinweise finden Sie hier:

Auswärtiges Amt»
Bundesministerium für Gesundheit»
 

Sie benötigen dringend eine Home Office Lösung? Dann schauen Sie sich doch mal Home Office Smart und Home Office Smart Plus der Metzler IT GmbH an»