X

S Novym Godom, s novym stschastjem! Frohes Neues Jahr, möge es Glück bringen!

In Russland sagt man: „Wie du das Neue Jahr beginnst, so wirst du es auch verbringen“. Dieser Gedanke ist so tief  im russischen Bewusstsein verankert, dass all die Vorbereitungen auf dieses Fest zu einem richtigen Ritual geworden sind. Es gibt kaum ein anderes Fest, das in Russland so groß und beliebt gefeiert wird. Eine unglaubliche Atmosphäre herrscht überall – auf den Straßen, zu Hause, in Büros. Alle sind voller Hoffnungen auf das Neue Jahr. Dies verrät auch die entzückende Festbeleuchtung, die St. Petersburg und Moskau zu wahren Wintermärchenstädten verwandelt. Dorthin können Sie mit Russland-Reisen fahren und sich inspirieren lassen. Wenn Sie zu Silvester nach St. Petersburg reisen, treffen Sie auf ansteckende Vorfreude und Tradition. Geschmückte Weihnachtsbäume, gutmütige Weihnachtsmänner auf der Straße, magische Beleuchtung an Gebäuden und in Parks und funkelnde Girlanden lassen niemanden unberührt und begeistert bestaunen Sie die Pracht.

 

Silvester in St. Petersburg
Silvester in St. Petersburg: Geschichte und Traditionen

 

Russisches Silvester – Geschichte und Traditionen

Das russische Neujahr verbindet besinnliche und kuriose Traditionen verschiedenster Art. Die ersten Traditionen führte Peter der Große 1699 ein, Inspiration holte er sich dabei in Westeuropa. Zum Jahreswechsel feuerte man Raketen ab und schmückte alles mit dem Tannengrün. Im 19. Jahrhundert kamen noch mehr westeuropäische Einflüsse dazu. Das russische Silvester ist also eng mit dem europäischen Weihnachten verwandt. Das war aber eher eine politische und keine religiose Entscheidung. Die Bolschewiki wollten nichts mehr mit Weihnachten als Ritual der Bourgeoise zu tun haben, so wurden mehrere Traditionen einfach auf den Jahreswechsel verschoben. Und es entstand ein besonderes Phänomen – das Neujahrsfest.

Silvester in St. Petersburg und in ganz Russland – was man tut und was man isst

Unzählige Köstlichkeiten finden sich auf dem Neujahrstisch bei den russischen Familien. Die Gerichte variieren von Familie zu Familie, es soll aber richtig viel sein, der Tisch soll sich unter all dem biegen. Ein paar Klassiker gibt es doch. Dazu zählen in erster Linie Salate: mit gekochtem Gemüse und Fleisch – Olivier und mit roter Beete und Fisch – Hering im Pelzmantel.

Silvester Traditioneller Salat hering im Pelzmantel
Silvester Traditioneller Salat Hering im Pelzmantel

 

Der 31. Dezember selbst sieht ungefähr so aus: man schneidet Salate, schmückt den Tannenbaum, verpackt Geschenke. Im Hintergrund läuft der Fernseher. Ein Klassiker aus der Sowjetzeit „Ironie des Schicksals“, wo man viele Stellen schon auswendig kennt und immer mitspricht. Kurz vor Mitternacht trinkt man auf das vergehende Jahr, verabschiedet sich also davon. Und bald ist es soweit: alle schauen auf den Staatschef und die große Uhr des Kreml im Bildschirm, singen die Nationalhymne mit und stoßen mit Sowjetskoje Schampanskoje (Sowjetischer Sekt) an. S nowym godom!

Wir sind zuversichtlich, dass die Neujahrsreise 2019/2020 nach St. Petersburg Ihnen viel Freude bereiten und lange in Erinnerung bleiben wird. Diejenigen, die wir mit unserem Silvester-Beitrag inspirieren konnten, sind herzlich willkommen bei uns zur Planung Ihrer nächsten Neujahrsreise!

 

Leave a Reply