X

St. Petersburg: wenn die Nacht zum Tag wird…

St. Petersburg im Sommer

Eine einzigartige Atmosphäre: zwischen Mai und Juli, wenn die Sonne in St. Petersburg nicht ganz untergeht, zeigt die Stadt in der nächtlichen Dämmerung beeindruckende und romantische Szenen. Die Petersburger machen die Nacht zum Tag und genießen den Sommer.

Im Sommer, herrschen in der Zarenstadt meist angenehme Temperaturen um die 20° C. Aufgrund des maritim geprägten Klimas kann es natürlich trotzdem immer wieder zu Regengüssen kommen, aber diese Momente eignen sich perfekt für einen Besuch in einem der vielen Museen St. Petersburgs.

Die Sommerzeit ist ideal, um sich in einem der zahlreichen prächtigen Parks, die nun in voller Blüte stehen, einen schattigen Platz zu suchen oder sich an das Newa-Ufer zu setzen. Allen voran lässt sich hier der Sommergarten empfehlen, wo schon Puschkin seine Zeit verbrachte.
Nehmen Sie außerdem unbedingt an einer Kanalfahrt teil! Während dieser können Sie die unzähligen Prachtbauten der Metropole vom Wasser aus bestaunen.

Seien Sie dabei. Kommen Sie als Gast und gehen Sie als Freund. Entdecken auch Sie die Weißen Nächte. Finden Sie mehr heraus:

Reisepaket: St. Petersburg Weiße Nächte

Nacht zum Tag: Festival der Weißen Nächte in St. Petersburg
Weiße Nächte in St. Petersburg: Die Schlossbrücke

 

Sie haben noch Fragen zu den Weißen Nächten?
Wir helfen Ihnen gerne weiter:

Telefon: 040 / 38 08 70 90
E-Mail: info@alex-reisen.de

Leave a Reply